District of Columbia

Washington: U.S. Capitol

Es ist Frühling in Washington, DC. Hinter rosa Blüten und dem Reflecting Pool zeigt sich das Symbol des widerstreitenden politischen Amerika, das Capitol. Im linken Flügel regiert der Senat, rechts das Repräsentantenhaus – geteilt von der zentralen Kuppel. Wenn es zwischen den beiden Kammern keine Differenzen gibt, ist wahrscheinlich das Weiße Haus anderer Meinung.
Wir betreten das Gebäude durch den Eingang zum Visitor Center. 

Die Warteschlange, in der sich die Besucher*innen einreihen, die keiner Gruppe angehören, ist äußerst kurz: neben uns nur eine Frau, mit der wir gemeinsam das Labyrinth der Absperrungsbänder durchlaufen, um am Registrierungsschalter zu landen. 

In der Rotunde treffen wir auf kleinere Gruppen, die die Bildnisse zur amerikanischen Geschichte betrachten: Bilder wie Washingtons Rücktritt als Oberbefehlshaber nach dem Unabhängigkeitskrieg oder die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung.
Und dann der Blick in die Kuppel mit dem Fresko zur Gottwerdung Washingtons. Heldenverkitschung.

Doch, die Kuppel ist imposant. Weit, hoch und strahlend überspannt sie die Rotunde in einer Höhe von 55 Metern. Der italienische Maler Constantino Brumidi schuf nicht nur das Deckengemälde Die Apotheose Washingtons, sondern auch den 

umlaufenden Fries der amerikanischen Geschichte. Als er am achten Fries William Penn und die Indianer arbeitete, fiel er vom Gerüst und starb einige Monate später 75-jährig in Washington. Doch sein Hauptwerk hatte er vollendet.

Im gesamten Capitol stehen Figuren der National Statuary Hall Collection. Jeder Bundesstaat zeigt hier zwei Figuren seiner Geschichte. So ist aus Montana der als Cowboy-Künstler bekannte Maler des Alten Westens, Charles M. Russell zu sehen und aus Iowa der Vater der grünen Revolution und Friedensnobelpreisträger von 1970, Dr. Norman E. Borlaug

Die Figur der oben rechts abgebildeten Bürgerrechtsaktivistin Rosa Parks wurde allerdings nicht vom Staat Alabama, sondern auf Beschluss des Kongresses der Sammlung hinzugefügt. 
Wir verlassen das Gebäude auf der Westseite und haben hier eine andere Sicht auf das Gebäude und die eindrucksvolle Kuppel mit der auf ihr thronenden Statue of Freedom.
An anderer Stelle werde ich von Besuchen der Regierungssitze einzelner Bundesstaaten berichten. Dort bekamen wir Einblicke in die Arbeitsräume und Plenarsäle von Senat und Repräsentantenhaus..

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.