Polen

Bytom: Gerollte Muster

In Bytom entdecken wir beim Spazieren durch die Stadt immer wieder Haus- und Hofeingänge, deren Wände mit Mustern verziert sind, die an Tapeten erinnern. Doch sind dies keine Tapeten, sondern mit Walzen auf farbig grundierte Wände gerollte Strukturen. Manche der Muster sind akkurat in fortlaufender Reihe mit gleichbleibendem Abstand gerollt, während andere auch mal aus der Reihe tanzen. Je mehr Muster wir sehen, desto größter wird die Idee, diese Gestaltungen fotografisch zu sammeln, um sie einmal als Vorlagen nutzen zu können.

Wenn bei älteren Mehrfamilien- oder Geschäftshäusern die Tür offen steht, gucken wir gerne in die Hauseingänge und Treppenhäuser, um die Merkmale des Baus und der Gestaltung zu erkunden. Dabei treffen wir hier immer wieder auf Strukturmuster, deren farbige Untergründe stellenweise von der Wand blättern. Sollten diese Häuser einst renoviert werden, werden die Wände wahrscheinlich mit einer einheitlichen Farbe gestrichen und die Erinnerung an die Wandmuster verliert sich mit der Zeit.

Wir lernen in Bytom einen älteren Herrn kennen, der deutsche Wurzeln hat und uns etwas durch die Stadt führt. Er lädt uns am nächsten Tag in seine Wohnung ein und wir sehen, dass auch hier die Wände mit den Musterrollen gestaltet sind. Auffällig dabei ist die Intensität der farbigen Untergründe. Jedes Zimmer hat einen andersfarbigen Grundton, der mit Möbeln und Bildern korrespondiert. In Oberschlesien scheint die Wandgestaltung mit Strukturwalzen noch lebendige Tradition zu sein.