New York: Weitere Groceries

New York ist eine Stadt des Wandels. In den vergangenen Jahren wurden viele Groceries umgebaut oder sind ganz verschwunden. In dem beschriebenen Deli Grocery an der Bedford Avenue in Williamsburg befindet sich aktuell ein Laden mit Dessous: Brooklyn Fox Lingerie. Das Haus in der 180. Straße in der Bronx wurde renoviert und im ehemaligen Laden ist ein Büro eingezogen. Der Grocery neben der Subwaystation an der 116. Straße in Harlem ist  geblieben, allerdings in neuer Aufmachung und mit spanischem Essensangebot.

Vielleicht ist die Zeit der Eckläden vorbei. Die online Konkurrenz mit Essensbestellung und Warenlieferung ist groß, das Telefon braucht keiner mehr und die Unterhaltung findet im Chat statt. Aber es könnte ein Revival geben und dann wieder angesagt sein, einen Deli Grocery in der Nachbarschaft zu haben.

Noch sind in New York City Deli Groceries an vielen Straßenecken zu finden. Sie erzählen in der Beschriftung ihrer Läden, wer sie sind, wo sie sind oder welche Spezialität sie anbieten. Da gibt es die Groceries mit der Beschriftung ihrer Stadtteile: Brooklyn und Bronx, oder genauer: East Tremont und University. Dann gibt es die mit den berühmten Straßennamen wie Chistopher Street im Village. Oder die Namen ihrer Besitzer: Casado, Vasquez und Castillio oder Bob und William. Und es gibt diejenigen im jüdischen Viertel mit koscherem Essen und die in der Nachbarschaft mit mehrheitlich arabischer Bevölkerung und Halal Food. So ganz verschwinden wird der Deli Grocery in New York wohl nicht.

zurück zum Beitrag
New York: Deli Grocery